Schulkind

Tja, ist es denn die Möglichkeit? Aller Überraschung zum Trotz – es war doch erst gestern, daß wir ein Baby hatten, ein Kindergartenkind, ein… – ist es nach 6 Jahren so weit, daß, so lautet ein Beschluß, der Mensch was lernen muß. Und so saß Lisa nun heute morgen ganz schüchtern mit einer Meerjungfrauen-Schultüte im Arm bei Pfr. Geibel im Einschulungsgottesdienst, kurz darauf in der völlig überrannten, kleinen Aula der Carl-Sonnenschein-Schule, wo die Zweitklässler ihr ein Lied sangen, dann wurde sie zu Frau H. auf die Bühne gerufen, bekam eine Sonnenblume in die Hand gedrückt – es ging irgendwie alles unglaublich schnell, dann marschierte die Klasse 1a auch schon ab.

Nach der Schule saßen wir alle zusammen noch beim Chinesen. Jetzt gerade macht Lisa Hausaufgaben. Es scheint einfach, Schultüten nach einem System auszumalen, da Lisa aber gründlich malt, hat sie sicher gleich am ersten Tag eine gute  Stunde zu tun. Boh!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.