Indianerfest

Der Familienkreis der Epiphaniaskirche hatte, vor allem in der Form von Sonja, zum Indianerfest geladen.

Die erschienen auch zahlreich bzw. wurden dazu gemacht. Auch Lisa und Christian hatten ihren Riesenspaß, wobei Lisa schon im Vorfeld besonders stolz war, daß sie ja schon einen Indianerhut hatte – sie hatte ihn mehr als anderthalb Jahre vorher bei „Fee“ in der Spielgruppe gebastelt und er existierte noch, nur leicht zerfleddert und jetzt endlich nicht mehr zu groß…

Mami hat dazu einen Indianerkuchen gebastelt:

Ein Gedanke zu “Indianerfest

  1. Hallo,

    das ist ja mal ein super süßer Kuchen geworden!
    Bravo!

    Kam bestimmt klasse bei den Kindern an, oder?

    Alles Liebe
    Sylvia

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.