Lange auf zum Japan-Feuerwerk

So lange durften die beiden Zwerge noch nie aufbleiben: Weil das Feuerwerk zum Japan-Tag genau an Omis Geburtstag war, wurde es kurzerhand zum Feuerwerk zu deren Ehren erklärt, und weil das Wetter gegen Abend sehr akzeptabel war, und beide lange und spät Mittagsschlaf gehalten hatten, standen und saßen wir um 23:00 Uhr alle auf den Rheinuferwiesen und genossen das Schauspiel, das unsere japanischen Mitbürger uns alle Jahre wieder bieten.

Lisa und Christian haben das sehr gut überstanden, auch die anschließende Heimfahrt, die wie immer sehr lang wurde – wobei unser Standort sich als ganz perfekt erwies, wir waren mit bei den ersten an der 712 Graf-Adolf-Platz und kriegten Sitzplätze, während ab Heinrich-Heine-Allee nur noch Sardinen in die Konserve paßten.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.