Mundhygiene

„Kinder mögen den angenehmen Geschmack und die leuchtende Farbe“ steht auf der Packungsbeilage von Lisas neuer Zahnpasta. Nun, mal sehen. Die „leuchtende Farbe“ erinnert mich an das, was man manchmal aus Lisas Nase zieht… Aber es ist eben Weleda Zahnpasta – die einzige ohne Fluorbeigabe.

Vorgeschichte: Lisa hat ja immer noch nur zwei Zähne, die Papi abends gegen allmählich nachlassenden, aber immer noch heftigen Widerstand und mit großem Brimborium putzt. Die Kinderärztin sagte aber, wir sollten ruhig schon Zahnpasta verwenden, um sie daran zu gewöhnen. Tun wir also dies. Und siehe: Lisa mag. Farbe von Nasenpopeln oder nicht, Lisa mag sogar sehr. Immer wieder öffnet sie die Schnute, um sich die Zähnchen noch mal putzen zu lassen. Tatsächlich greift sie am Ende der Prozedur zur Bürste (greiffreundlicher, ringförmiger Griff) und – ja, und putzt tatsächlich selbst. Sie hat es also genau gelernt, während sie sich wacker dagegen gewehrt hat…!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.