Kind, was bist du groß geworden!

Liebe Lisa, heute bist du zwei Monate alt. Und wenn ich mir dich so ansehe, wie du neben mir auf dem kleinen Schaffell am Boden liegst, möchte ich wirklich den Schlachtruf aller Großmütter dieser Welt ausstoßen: „Kind, was bist du groß geworden!“

Es ist aber tatsächlich so: Tag für Tag passiert etwas, aus dem ersten, reflexiven Lächeln wird ein breites, gewolltes Lachen (OK, jetzt gerade nicht…) – in den Strampler Größe 56 mit den kleinen Ferkeln bist du zuerst reingewachsen, jetzt wächst du raus; ab und zu ertönt ein modulierendes Quietschen, und deinem Mobile blickst du schon ganz erkennend nach.

Da kann man als Vater ganz schön ins Grübeln kommen: Bald kommen die ersten Zeugnisse, dann die ersten Jungs, und dann zieht sie auch schon aus. Na gut, das ist vielleicht eine etwas verkürzte Sichtweise…

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.